VBE HBS Regionalverband der Gewerkschaft für Studierende und Lehrende

Datenschutz und Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um Ihnen den Besuch so angenehm wie möglich zu machen. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies automatisch zu und erklären sich mit unserer Erklärung zum Datenschutz.
logo_lv2015_80px.gif

Verband Bildung und Erziehung

Landesverband Niedersachsen e. V.
Regionalverband Hannover-Braunschweig

Fotoleiste Foto 0 Fotoleiste Foto 1 Fotoleiste Foto 2 Fotoleiste Foto 3 Fotoleiste Foto 3 Fotoleiste Foto 4

Wir heißen alle Nachtschwärmer herzlich willkommen auf unserer Homepage

Fortbildung des VBE-Landesverbandes: Kompetenzen fördern in Betreuung, Vertretung und Ganztag

Für Pädagogische Mit­arbeiter­innen und Mitarbeiter und Interessierte am 25. Oktober. Anmeldung bis 18.10.2019.

Zum Flyer ...

neu.gifPressedienste des VBE Bundesverbandes vom 18.10.

IQB-BILDUNGSTREND ZEIGT: BILDUNGSCHANCEN BLEIBEN NACH WIE VOR WOHNORTABHÄNGIG

Es ist Verdienst der vielen engagierten Lehrkräfte, Schulleitungen und weiteren pädagogischen Fachkräfte, dass die Leistungen der Schülerinnen und Schüler national betrachtet relativ stabil gehalten werden konnten. Bedenkt man, welche Herausforderungen in den letzten sechs Jahren an die Sekundarschulen herangetragen wurden, ist das eine Mammutaufgabe gewesen. Dabei gilt es jedoch zu bedenken, dass Lehrkräfte ihren Beruf lieben und nicht die Schülerinnen und Schüler selbst als Herausforderung ansehen, sondern die Strukturen im Bildungssystem und die fehlenden Gelingensbedingungen, um alle Kinder und Jugendlichen entsprechend ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten individuell zu fördern. Die größten Belastungsfaktoren für Lehrkräfte haben wir zuletzt in der von uns in Auftrag gegebenen, repräsentativen forsa-Umfrage unter Schulleitungen, die im März 2019 veröffentlicht wurde, erfahren. Diese sehen Schulleitungen in dem stetig wachsenden Aufgabenspektrum (91 Prozent) und den steigenden Verwaltungsarbeiten (88 Prozent). Zudem sehen es 86 Prozent der Befragten als belastend an, dass die Politik bei ihren Entscheidungen den tatsächlichen Schulalltag nicht ausreichend beachtet. Wenn sich die Kultusministerien jetzt also damit rühmen, dass die Ergebnisse von 2012 einigermaßen stabil gehalten werden konnten, sollten sie hier ansetzen. Das Klein-Klein an reaktiven Maßnahmen, die umgesetzt werden, wenn der Druck aus der Lehrerschaft zu groß wird, muss endlich verantwortungsvoller Bildungspolitik weichen. Diese muss sich daran orientieren, Ressourcen entsprechend der tatsächlichen und zukünftigen Aufgaben von Schule bereitzustellen, fordert Udo Beckmann ...

(Eingestellt am 19.10.2019)

neu.gifdbb aktuell Nr. 33 vom 17.10.

Anhörung im Bundestag: Besoldungsstruktur im Bund wird verbessert

Die Besoldungsstrukturen des Bundes sollen verbessert werden. Der dbb hat das Vorhaben gelobt, auch wenn noch nicht alle berechtigten Forderungen der Beamtinnen und Beamten berücksichtigt wurden. ...

(Eingestellt am 18.10.2019)

neu_kl.gifPressedienste des VBE Bundesverbandes vom 11.10.

HANDSCHREIBEN MUSS BESSER GEFÖRDERT WERDEN!

3. International Symposium on Handwriting Skills 2019 ging zu Ende ...

(Eingestellt am 14.10.2019)

Pressedienste des VBE Bundesverbandes vom 05.10.

GEW UND VBE: LEHRERBERUF ATTRAKTIVER MACHEN - FACHKRÄFTEMANGEL BEKÄMPFEN!

Bildungsgewerkschaften zum Weltlehrertag: Junge Lehrkräfte: Die Zukunft der Profession ...

(Eingestellt am 13.10.2019)

Pressedienste des VBE Bundesverbandes vom 02.10.

BECKMANN ERHÄLT BUNDESVERDIENSTKREUZ

Der Bundesvorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, erhält heute das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. ...

(Eingestellt am 12.10.2019)

dbb aktuell Nr. 32 vom 10.10.

Gesundheit

Kabinett beschließt Änderungen im Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz ...

(Eingestellt am 11.10.2019)

dbb aktuell Nr. 31 vom 02.10.

Tag der Deutschen Einheit

Regionalförderung durch Behördenansiedlung: Nicht nur auf Leuchttürme setzen ...

(Eingestellt am 10.10.2019)