VBE HBS Regionalverband der Gewerkschaft für Studierende und Lehrende

Datenschutz und Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um Ihnen den Besuch so angenehm wie möglich zu machen. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies automatisch zu und erklären sich mit unserer Erklärung zum Datenschutz.
logo_lv2015_80px.gif

Verband Bildung und Erziehung

Landesverband Niedersachsen e. V.
Regionalverband Hannover-Braunschweig

Fotoleiste Foto 0 Fotoleiste Foto 1 Fotoleiste Foto 2 Fotoleiste Foto 3 Fotoleiste Foto 3 Fotoleiste Foto 4

VBE-Fahrt nach Münster
vom 24. bis 25. August 2019
für VBE-Mitglieder und Angehörige bzw. VBE-Nahestehende

Der Reisepreis (110 Euro für VBE-Mitglieder, 125 Euro für Nichtmitglieder) enthält: Busfahrt, Übernachtung, Frühstück, Besichtigung, Führung, Bootsfahrt, Kaffeetrinken sowie Münsteraner KrimiTour

Lesen Sie die vorläufige Reiseplanung: pdf_icon.gif pdf-Version (329.8 kByte)


Zur Anmeldung.

Weitere Informationen erteilt der VBE Hannover-Braunschweig

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

neu_kl.gifdbb aktuell Nr. 22 vom 20.06.

dbb forum ÖFFENTLICHER DIENST

Digitalisierung: Öffentlicher Dienst braucht Versuchslabore ...

(Eingestellt am 21.06.2019)

neu_kl.gifPressedienste des VBE Bundesverbandes vom 19.06.

TALIS zeigt Chancen und Veränderungen im Lehrberuf - nur nicht für Deutschland

Die Strategie von Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß zu fahren, ist in Zeiten des Lehrkräftemangels geradezu verwerflich. Es ist unverständlich, weshalb sich Deutschland weiterhin weigert, an der internationalen Studie zur Berufszufriedenheit und den Arbeitsbedingungen von Lehrkräften (TALIS - Teaching and Learning International Survey) teilzunehmen, deren Ergebnisse heute veröffentlicht wurden, kritisiert Udo Beckmann ...

(Eingestellt am 20.06.2019)

dbb aktuell Nr. 21 vom 12.06.

Deutschland bei digitalen Behördengängen fast EU-Schlusslicht

Vertrauen in handlungsfähigen Staat steht auf dem Spiel ...

(Eingestellt am 17.06.2019)

Pressemitteilung des VBE Landesverbandes NiedersachsenNr. 09 vom 13.06.

BILDUNGSQUALITÄT WIRD DER SCHWARZEN NULL GEOPFERT

Delegiertentagung der VBE Region Weser-Ems kritisiert fehlende Wertschätzung des Lehrerberufes

(Eingestellt am 14.06.2019)

Pressedienste des VBE Bundesverbandes vom 11.06.

Endlich Rückenwind aus der Politik

Ich freue mich, dass die Forderungen der Lehrerverbände und -gewerkschaften so viel Anklang finden. Die Überlegung des Präsidenten der Kultusministerkonferenz Lorz, den Digitalpakt zu verlängern, begrüßen wir - nicht zuletzt, weil wir diese Forderung von Beginn der Debatte an stellen. Nur so können die Gelder verstetigt und die Investitionen damit nachhaltiger gestaltet werden. Die nun freigegebenen Gelder des Digitalpakts sind mit 5,5 Milliarden Euro, die innerhalb von 5 Jahren investiert werden sollen, zwar ein guter Anfang. Sie reichen aber nicht aus, um für die Schulen eine quantitativ und qualitativ hochwertige Ausstattung, die regelmäßig von dafür ausgebildeten Fachkräften gewartet wird, zu sichern. Wer heute den richtigen Impuls für die Schule von morgen setzen will, muss Digitalisierung als gemeinsame Herkules-Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen verstehen und investieren, investieren, investieren - über 5 Jahre hinaus und auch über die momentan veranschlagten 5,5 Milliarden Euro, fordert Udo Beckmann ...

(Eingestellt am 13.06.2019)