VBE HBS Wochenendfahrt des VBE Hannover-Braunschweig nach Schwerin und Wismar 2017

Datenschutz und Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um Ihnen den Besuch so angenehm wie möglich zu machen. Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies automatisch zu und erklären sich mit unserer Erklärung zum Datenschutz.
logo_lv2015_80px.gif

Verband Bildung und Erziehung

Landesverband Niedersachsen e. V.
Regionalverband Hannover-Braunschweig

Fotoleiste Foto 0 Fotoleiste Foto 1 Fotoleiste Foto 2 Fotoleiste Foto 3 Fotoleiste Foto 3 Fotoleiste Foto 4

VBE-Fahrt nach Münster
vom 24. bis 25. August 2019
für VBE-Mitglieder und Angehörige bzw. VBE-Nahestehende

Der Reisepreis (110 Euro für VBE-Mitglieder, 125 Euro für Nichtmitglieder) enthält: Busfahrt, Übernachtung, Frühstück, Besichtigung, Führung, Bootsfahrt, Kaffeetrinken sowie Münsteraner KrimiTour

Lesen Sie die vorläufige Reiseplanung: pdf_icon.gif pdf-Version (329.8 kByte)


Zur Anmeldung.

Weitere Informationen erteilt der VBE Hannover-Braunschweig

Wochenendfahrt des VBE Hannover-Braunschweig nach Schwerin und Wismar 2017

Schwerin_05.jpg

Reisebericht

VBE Hannover-Braunschweig in Schwerin und Wismar

Am 2. Wochenende im September 2017 fand die vom VBE-Regionalverband Hannover-Braunschweig angebotene Busfahrt nach Schwerin und Wismar mit 40 Teilnehmern statt. Der Bus startete in Göttingen und nahm die Mitreisenden nahe der A 7 und A 2 in Bockenem, Lehrte, Peine und Braunschweig auf. Dann ging die Fahrt im strömenden Regen in Richtung Schwerin. Ein leichter Rückgang der Regenmenge ließ in Dannenberg eine Erfrischungspause zu. Hier wurde die Reisegruppe wieder in bekannter und bewährter Manier von Harrybert Kurz mit Getränken und kleinen Leckereien versorgt.

In Schwerin wurden zuerst die Koffer im Vier-Sterne-Hotel AMEDIA Plaza ausgeladen, und dann ging es gleich zum Treffpunkt der Stadtführung. In 2 Gruppen aufgeteilt, erfuhren die Teilnehmer Wissenswertes über Stadtgeschichte und prägnante Bauten. Das zu der Zeit stattfindende Altstadtfest in Schwerin ermöglichte einen kleinen Imbiss zwischendurch. Danach gab es bei der Besichtigung des Schweriner Schlosses Informationen zur Geschichte des beeindruckenden Bauwerks und die Möglichkeit eines Rundganges durch die stattlichen Räume. Anschließend war eine Entspannungsphase auf einem Schiff der Weißen Flotte angesagt. Dieses führte die Reisegruppe in 90 Minuten über den Schweriner Innensee und den Heidensee wieder zur Anlegestelle unweit des Schweriner Schlosses.

Abgerundet wurde der erlebnisreiche Tag bei einem gemeinsamen Abendessen im Weinhaus Wöhler.

Der Sonntag begrüßte alle mit strahlendem Sonnenschein, so dass nach dem Frühstück gut gelaunt die Fahrt nach Wismar begann. Auf dem Marktplatz, einem der größten in Norddeutschland, begannen 2 Gruppen die Stadtführung. Sie erhielten nicht nur Informationen über Wismar mit vielen kulturhistorischen Bauwerken, sondern auch über die Geschichte von Mecklenburg. Wismar ist eine alte Hansestadt und wurde im Jahr 2002 als Historische Altstadt in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Der Alte Hafen als Touristenmagnet in Wismar bot dann die Möglichkeit, sich an den Kuttern mit Fischbrötchen zu versorgen.

Danach sammelte der stets gut gelaunte Busfahrer Dieter Quentin aus Göttingen die Gruppe an zwei Stationen wieder ein und begann die Heimreise.

Eine Zwischenstation wurde noch in Dömitz an der Elbe eingelegt. Hier hatte der Organisator der VBE-Fahrt, unser Kollege Horst Hüfler, im Panorama-Café im Dömitzer Hafen vorsorglich 40 Plätze reservieren lassen. So konnte die Reisegruppe bei Kaffee und Kuchen eine fantastische Aussicht aus 40 m Höhe auf Elbe und Elbtalauen genießen.

Kurz vor Ende der Fahrt ging der Dank der Mitfahrer/innen an Harrybert Kurz für die Verpflegung während der Fahrt, an Dieter Quentin, der alle Wünsche der Teilnehmer mit seinem Bus erfüllte und vor allem an Horst Hüfler, der in einer 6-monatigen Vorlaufzeit diese Fahrt organisiert hat.

Text: Peter Köhler, 13.09.2017

Zum Fotoalbum...

(Eingestellt am 13.09.2017)